Häusler Contemporary

ALLES PAPIER!

ALLES PAPIER!

»Alles Papier!«
Eröffnung: 6. November 2014
Ausstellung bis 17. Januar 2015

Malerische Farbigkeit einerseits und zeichnerische Elemente andererseits stehen im Fokus der Papierarbeiten, welche Häusler Contemporary München zu einer spannungsreichen Gruppenausstellung vereint hat. Wir freuen uns sehr, neben Künstlern aus unserem Programm auch externe Positionen präsentieren zu können, die der Ausrichtung unserer Galerie nahe stehen.
Neben Reto Boller, Hubert Kiecol, Gary Kuehn, Judy Ledgerwood, Koka Ramishvili oder Erwin Redl werden so auch selten gesehene Werke von Jessica Diamond, Ryan Brown oder Larry Bell gezeigt.

Die Arbeit auf Papier tritt in der zeitgenössischen Kunst in unglaublicher Vielfalt in Erscheinung: Sie kann geklebt oder gesprayt, geschnitten, gemalt oder auch gedruckt sein. Sie ist manchmal Experimentierfeld und Vorstufe, manchmal bildet sie selbst eine abgeschlossene, repräsentative Einheit für sich. In unserer aktuellen Ausstellung fokussieren wir auf zwei spezifische Ausprägungen der Papierarbeit, die einander entgegen gesetzt sind und sich spannungsreich ergänzen: die lineare geometrische und die malerisch bunte Variante.

Pressemitteilung
Informationen zu Werken in der Ausstellung

 

[top]