Häusler Contemporary

David Reed im Pérez Art Museum Miami, US

David Reed im Pérez Art Museum Miami, US

David Reed, »#212 (Vice)«, 1984–1985 | Öl und Alkyd auf Leinen | 61 x 257.8 cm | Privatsammlung

David Reed, »#212 (Vice)«, 1984–1985 | Öl und Alkyd auf Leinen | 61 x 257.8 cm | Privatsammlung

David Reed »Vice and Reflection – An Old Painting, New Paintings and Animations«
Pérez Art Museum Miami, US
Eröffnung: Donnerstag, 1. Dezember 2016, 19:30 Uhr
Ausstellung bis 21. Mai 2017

Das Pérez Art Museum Miami eröffnet während der Art Basel Miami Beach eine Ausstellung des New Yorker Malers David Reed.

Für das Pérez Art Museum gestaltet David Reed eine neue Serie von Werken, die von seinem Gemälde #212 aus dem Jahre 1984 inspiriert ist. Dieses Gemälde in satten Blau- und Gelbtönen gestaltet, die der Künstler von den ähnlichen, starken Farben der 1980-er TV-Serie »Miami Vice« abgeleitet hat. Reed wird die Farbtöne seines jahrzehntealten Bildes wiederaufgreifen und eine Reihe von vier neuen, grossformatigen Gemälden schaffen, die von #212 inspiriert sind. Die Werke werden mit den Proportionen der Ausstellungsräume spielen, in denen sie gezeigt werden. Zudem wird er verschiedene Fernsehgeräte im Raum aufstellen, welche Szenen aus »Miami Vice« zeigen, in die Reed durch digitale Retusche das Bild #212 eingefügt hat. Ausserdem werden in der Ausstellung die zeichnerischen Studien zu den neuen Gemälden präsentiert, bei denen der Künstler auf Millimeterpapier die verschiedenen Schritte des Abstraktionsprozesses dokumentiert, und die an architektonische Maquetten oder Ingenieurszeichnungen erinnern.

(Aus der Ankündigung des Pérez Art Museum Miami)

[top]