Häusler Contemporary

David Reed | Kirchenfenster für Basilika Rankweil

David Reed | Kirchenfenster für Basilika Rankweil

David Reed, »Color Study #19«, 2014 (Rankweil Edition #14) |Acryl und Alkyd auf Zeichenkarton | 45 x 34.3 cm | Foto: Mischa Scherrer

David Reed, »Color Study #19«, 2014 (Rankweil Edition #14) |Acryl und Alkyd auf Zeichenkarton | 45 x 34.3 cm | Foto: Mischa Scherrer

David Reed | Kirchenfenster für die Basilika Rankweil (AT)
Festakt zur Einweihung des Fensterzyklus: Sonntag, 3. Juli 2016

Der in New York lebende Künstler David Reed (*1946, San Diego), einer der einflussreichsten Vertreter der zeitgenössischen abstrakten Malerei, hat für die Basilika Rankweil einen dreiteiligen Fensterzyklus geschaffen. Das Gotteshaus auf dem Liebfrauenberg ist ein bekannter Wallfahrts- und Kulturort im Vorarlbergs. Bereits 2012 konnten in der Landesgedächtniskapelle mehrere Sternbilder, sogenannte »Charts«, des Künstlers Matt Mullican (*1951, Santa Monica) realisiert werden.
Nach mehrjähriger Projektarbeit, die von Häusler Contemporary eng betreut wurde, steht nun die feierliche Einweihung der eindrücklichen, neuen Kirchenfenster von David Reed bevor.

Festprogramm Sonntag, 3. Juli 2016
9 Uhr Festgottestdienst
zum Patrozinium der Basilika und zur Segnung der neuen Kirchenfenster nach einem Entwurf von David Reed mit dem Basilikachor (Missa in G von Christopher Tambling)
17 Uhr »Colors«
Festakt mit David Reed u. a., Uraufführung einer Komposition von Gerda Poppa mit »Cella Brass«, Blechbläserquintett, Landeskonservatorium Vorarlberg (Leitung: Herbert Walser-Breuß)

Das Werk entstand im Auftrag des Freundeskreises und mit Unterstützung des Landes Vorarlberg.

 

[top]