Häusler Contemporary

James Turrell | Ganzfeld »APANI«

James Turrell | Ganzfeld »APANI«

James Turrell
Ganzfeld »APANI«, 2011
Biennale di Venezia

Großinstallation von James Turrell auf der Biennale in Venedig im Jahr 2011 – ermöglicht und betreut durch Häusler Contemporary.

Exklusiv für das Arsenale in Venedig entwickelte James Turrell anlässlich der Biennale Arte 2011 das Ganzfeld »APANI« auf einer Grundfläche von 120 m2. Der Werktypus der »Ganzfeld Pieces« eröffnet eine grenzenlos erscheinende Atmosphäre aus Farbe und Licht. Der Besucher erlebt eine einzigartige Verbindung zwischen Außenwelt, Innenwelt und Kunst. »Ganzfeld Pieces« entstehen formal aus zwei ineinander übergehenden Räumen, dem »viewing space« genannten Betrachterraum und dem Erfahrungsraum namens »sensing space«. Der Besucher bewegt sich in einem sich stets wandelnden Lichtspiel, dessen Quelle sich nicht erahnen lässt. Das gefühlte Ende des Raumes erweist sich als Illusion – als Wand aus farbigem Licht. In dieser Grenzerfahrung des Sehens wird der Akt des Sehens zu einem körperlich-emotionalen Sinneseindruck.

[top]