Häusler Contemporary

Michael Venezia im Kunstverein Heilbronn (DE)

Michael Venezia im Kunstverein Heilbronn (DE)

Michael Venezia, »Untitled NM/R QU«, 2013 | Acryl und Metallpigmente auf Holz | 18 x 199 x 5 cm | Foto: Barbora Gerny

Michael Venezia, »Untitled NM/R QU«, 2013 | Acryl und Metallpigmente auf Holz | 18 x 199 x 5 cm | Foto: Barbora Gerny

»Michael Venezia«
Kunstverein Heilbronn
Eröffnung: Freitag, 5. Februar 2016
Ausstellung bis 29. Mai 2016

»Ich bin ein Kind der 1950er Jahre«, bemerkte Michael Venezia erst jüngst in einem Interview mit Tiffany Bell. 1935 in New York geboren, befand sich Michael Venezia, wie viele Künstler seiner Generation, in einem künstlerischen Umfeld, das von Malern wie Jackson Pollock, Barnett Newman, Robert Mangold, Marc Rothko, Ad Reinhardt, Ellsworth Kelly, Agnes Martin und anderen stark geprägt war. Diese Künstler hatten entscheidende Neuerungen in die Malerei gebracht. Fragen nach der Komposition eines Bildes, dem Verhältnis der einzelnen Teile zum Ganzen, der Selbstständigkeit von Farbe und dem Verhältnis von Farbe und Raum wurden in ihren Arbeiten auf vollkommen neue Weise angegangen.

In der Ausstellung im Kunstverein Heilbronn wird nun eine Auswahl von Michael Venezia’s Bildern aus den 1960er und -70er Jahren zu sehen sein sowie aktuelle Arbeiten. So soll ein Blick zwischen frühem und spätem Werk zeigen, dass Michael Venezias Platz in der Geschichte der Malerei des 20. Jahrhunderts fest formuliert ist.

[top]